Angebot!

TBS X-Racer (DSM2 Version)

Bewertet mit 1.00 von 5 basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

TBS X-Racer ist der perfekte Micro FPV Racer für den FPV Spass im eigenen Garten und kommt mit zwei Batterien, einem bereits eingebauten Spektrum DSM2 Empfänger und vielen Ersatzteilen.

Aktionspreis nur so lange Vorrat

CHF 164.90 CHF 100.00

Vorrätig

Gewährleistung: 2 Jahre

  • 5% auf alles mit dem Code „Early Christmas Sale“

    20% auf alle Produkte der Marken FeiYu TechIMRC und Tattu mit dem Code „20% SALE“

    Mehr dazu hier.

  • Beschreibung

    Beschreibung

    TBS X-Racer in der DSM2 Version

    Der TBS X-Racer von Team Blacksheep ist ein Micro FPV Racer. Er ist BNF (Bind and Fly) und ist deshalb sehr einfach in Betrieb zu nehmen. Der Spektrum kompatible DSM2 Empfänger ist bereits eingebaut. Hast du eine Spektrum Fernsteuerung zu Hause? Dann brauchst du keinen zusätzlichen Empfänger.

    Der TBS XRacer kommt bereits mit zwei Batterien, Ersatzmotoren und sehr vielen Ersatzpropellern. Auch einige Crashes sollten also ohne weiteres überlebt werden, ohne dass man gleich mühsam nach Ersatzteilen suchen muss.

     

    Schritt für Schritt Anleitung zur Inbetriebnahme

    Also ich hatte Stunden. Damit dir das nicht passiert gibt es hier eine Schritt für Schritt Anleitung zur Inbetriebnahme des TBS XRacer mit einer TBS Tango und dem OrangeRX Modul:

    1. Lade mindestens einen der beiden mitgelieferten Flugakkus. Stelle dabei das Ladegerät auf „LiPo Charge“, auf 3.7V (1S) und 0.6 A.
    2. Stecke das OrangeRX Module in den Schacht auf der Rückseite der TBS Tango und schraube die mitgelieferte Antenne auf.
    3. Schalte die TBS Tango ein und wähle im Menu (durch langes drücken auf den Dreh-Knopf) „Remote“ –>  „RF Module“ –> „PPM 10 Channel“.
    4. Drücke den Bind Knopf am OrangeRX Modul zuerst kurz und dann 3x hintereinander. Mach dies so lange, bis die LED stetig blinkt (also weder konstant leuchtet noch zweimal hintereinander blinkt).
    5. Lade den BetaFlight Konfigurator herunter und die benötigten SiLABS VCP Treiber. Für den BetaFlight Konfiguratior brauchst du den Chrome Browser.
    6. Stecke ein passendes USB Kabel in den Computer und in den TBS X-Racer.
    7. Warte 10 Sekunden nachdem du Strom auf den XRacer gegeben hast bis die LED am Racer schnell blinkt.
    8. Schalte die TBS Tango ein und drücke gleichzeitig den Bind Knopf am OrangeRX Modul. Wenn der Bindeprozess erfolgreich war, erlischt die LED am XRacer.
    9. Drücke den Scan Knopf auf der TBS Tango bis das Bild erscheint (Standardmässig auf Band Airwave, Kanal 7, 5860Mhz).
    10. Öffne BetaFlight und drücke auf Connect.
    11. Stelle sicher, dass der “Enable Expert mode” eingestellt ist.
    12. Öffne den “Ports” Tab und schalte den “Serial RX” für UART2 ein, drücke “Save and Reboot“
    13. Öffne den “Configuration” Tab schalte “MOTOR_STOP” aus und setze “Minimum throttle” auf 1030 und „Maximum throttle” auf 1970
    14. Im gleichen Tab schalte den “Receiver Mode” auf “RX_SERIAL” und “Serial Receiver Provider” auf “SPEKTRUM1024” für DSM2 des OrangeRX Moduls. Drücke “Save and Reboot”
    15. Schalte nun die Tango ein und gehe zum “Receiver”. Die Stick Bewegungen sollten nun sichtbar sein. Im “Channel Map” feld wähle „default“ bzw. AETR1234. Drücke “Save and Continue”
    16. Öffne den Modes Tab, und stelle die zwei Kanäle AUX1 und AUX2 wie nachfolgend auf dem Bild ein. Drücke “Save”2016-11-11-19_32_07-betaflight-configurator
    17. Schliesslich trenne den USB und schalte zuerst die TBS Tango und dann den XRacer (dieses mal über die Batterie). Wenn man den Flight Mode Switch (rechts aussen) bewegt, sollte die grüne LED jeweils kurz blinken. Wenn man den Arm-Switch bewegt (gleich der Schalter links daneben), sollte die LED dauerhaft grün leichten. Dann hat alles geklappt.
    18. Falls am Schluss die grüne LED blinkt (vgl. engl. Manual S. 16) und somit ein ARM nicht möglich ist, müssen evtl. noch Gyro/Accelerometer in BetaFlight kalibriert werden (Manual S. 15):Gyro calibration
    19. Nun sollst du fliegen was das Zeug hält. Versuche es zerst mit dem Flight Mode Switch ganz oben (Angle). Wenn du besser wirst, stellst du um auf Horizon und dann auf Air Mode.
    20. Jetzt lässt du es krachen. Viel Spass!

    Hier geht’s zu all den Bedienungsanleitungen. Diese empfehle ich zu lesen, wenn es Probleme gibt. Ich dachte auch, es geht ohne…:

    Was wird sonst noch benötigt?

    Dieser FPV Racer versteht sich bestens mit der TBS Tango und dem OrangeRX Sendemodul, welches mit dem im TBS X-Racer eingebauten Empfänger kompatibel ist. Mehr braucht es nicht um im Garten FPV zu fliegen. Idealerweise kaufst du dir noch eine Videobrille, z.B. die neu Fatshark Dominator HD3 und ein passendes Empfangsmodul sowie eine Triumph SMA Antenne, aber das kannst du auch  noch später tun.

     


    Spezifikationen

    Spezifikationen

    • 120mm Parrot Frame
    • TBS Unify Pro vTX
    • 25mw, 5860Mhz Default
    • Pico FPV Kamera
    • 32 Bit Brushed FC
    • Spektrum BNF
    • DSM2 Empfänger enthalten, Bind-and-Fly
    • Extra Props
    • Extra Set Motoren
    • 2x 1s 600mah Lipos

    Lieferumfang

    Lieferumfang

    • 1x TBS XRacer BNF
    • 2x Batterie 1S 600mAh
    • 2x Ersatzmotoren
    • 12x Ersatzpropeller

    Bewertungen (1)

    1 Bewertung für TBS X-Racer (DSM2 Version)

    1. Bewertet mit 1 von 5

      NICHT DSMX KOMPATIBEL!!! NUR DSM2!!!!!!!!!!!!!!!!

    Füge deine Bewertung hinzu

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Das könnte dir auch gefallen…